12.09.2005  PK ARCHIVE JAN 02 +++ Bad Marketing: Wie Companybosse sich durch verantwortungslosen Umgang mit der Musikszene ihre Credibility verspielen

Ford aus Motor City Detroit erboste im letzten Jahr Kritiker und Szene, weil das Detroit Electronical Music Festival 2001 durch geschicktes Sponsorenplacement der Firma Pop Culture Media (PCM) Ford als Hauptsponsor featurete und der Name, plötzlich zu "Ford Electronic Music Festival" mutiert, den Menschen hinter den Kulissen sämliche Autonmie absprach. Ein Bericht über entmündigende Marketingstrategien, Machtquerelen und Menschen, die über Leichen gehen, und über die Folgen…

01.09.2005  RL ARCHIVE MAR 03 +++ Labelspecial: Intec Records – The Cox-Imperium Strikes Back!

Jeder kennt Carl Cox. Der Drei-Deck-Wizard, wie er schon in jungen Jahren getauft wurde, ist mittlerweile seit über 20 Jahren im Geschäft und stellt seit seit den frühen Jahren der Techno-Kultur und seinem internationalen Durchbruch Anfang der Neunziger den Status Quo des Superschwergewichts-Megastar-DJs dar. Der humorvolle Tanzwettbewerbgewinner liebt seine Tätigkeit – er geht ganz darin auf, den Leuten eine „110prozentig gute Party“ zu bereiten und feiert selber eine Runde hinter seinen drei Turntables, anstatt steif Champagner zu nippen. Schon als Jugendlicher kaufte er sich „lieber Platten als Burger bei McDonalds“, besitzt nach eigenen Angaben mittlerweile über 90.000 Stück davon und soll ihre Titel nach Jahrgängen sortiert ins Gedächtnis rufen können. Zudem wurde er für die Einführung von Slipeinlagen als Kopfhörerschutz bekannt, verteilte zum Support seiner Global-Tour Masken mit seinem Antlitz darauf, so dass es jedem möglich sei, „mal Carl Cox zu sein“, produzierte zwei Artist-Alben namens „At The End Of The Clichée“ und „Phuture 2000“, zu deren Tracks „ungezogenerweise“, wie Cox selbst betont, gerne auf der Tanzfläche gepoppt wird, während die Spannung steigt, weil der Start seines neuen Albums, „A Second Sign“ sich immer weiter nach hinten verschiebt.

21.08.2005  PK ARCHIVE JAN 04 +++ Ein Leben auf Rädern: Ein Interview mit Brummifahrer Ingo K.

Mir diesem Artikel habe ich mich 2003 bei der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München beworben und bin bis in die letzte Runde gekommen. Doch dann erkannte ich im Rate-Quiz viele Promist nicht und auch die Tasache, dass ich keinen Fernseher besitze, gefiel dem Pro-Sieben-Chef, der im Auswahlgremium sah, ganz offensichtlich nicht. Ich flog raus. Vielleicht habe ich so die letzte Chance vertan, mich doch noch auf offizielle Weise zu qualifizieren und somit ein Leben in geregelten Bahnen führen. Naja. Wär' ja auch zu einfach gewesen, irgendwie.

14.08.2005  RL ARCHIVE JUN 04 +++ Fabric - The Essential Structure of Music

Dies ist das Märchen von einer, die auszog, um Fabric zu erleben. Fabric, das ist der Stoff, aus dem die Feierträume sind. Ein Club in London, der seit 1999 jedes Wochenende elektronische Musik in ihrem gepflegtesten, durchdachtesten Aggregatzustand präsentiert und sie in Form einer stylisch verpackten Mix-CD-Reihe weltweit unter die Leute bringt – ohne auf die großen englischen DJ-Superstars zu setzen, die den internationalen Markt dominieren. Stattdessen greifen die Fabric-internen Musikfreaks die unterschwellig um den Globus strömenden Avantgarde-Trends auf.

14.08.2005  PK ARCHIVE FEB 99 +++ The Goa Experience - Partying in a Developing Country

Goa, one of the smallest states in India, attracts a motley crowd of clubbers, travellers, and old hippies every year to celebrate the rite of youth. Since the 1960s, this remote paradise, famous for its beaches, drugs, and multi- coloured sunsets, has earned its reputation as a first class party- spot, increasing quickly in popularity. Nowadays, the 100 kilometres of coastline are dominated by the chirping and bubbling sounds of the 303 and the omnipresent pounding bass line. Goa- Trance was born here and then spread around the world on DAT tapes by numerous DJs who return every year to set up the legendary full moon parties.
Page:  1   2   3   4   5  6  7   8   9  
Newsletter PlanetFriends CONTACT