01.10.2006  Endstation „Psychoknast“ – Der tiefe Fall des Thüringer Produzenten Stefan Wenzel +++ RAVELINE ARCHIVE AUG 03

Der Produzent Stefan Wenzel hatte es geschafft: 1997 wurde nicht nur „Der Whopper“, einer seiner eigenen Produktionen, auf dem Thüringer Dixon-Label veröffentlicht, und er kriegte es außerdem hin, mit geringen Mitteln seine „Unity Heart Vol. 1“-Compilation herauszubringen, auf der nicht nur sein „Junior Whopper“, sondern auch Tracks von Jana Clemen, Sven U.K., Sauerstoff und Marco Polo vertreten waren. Seine Live-Acts rockten die Partys in und um Erfurt, und er genoss das Highlife einer lokalen Szenepersönlichkeit in vollen Zügen. Keine Party war vor ihm sicher, und am liebsten hätte er von Freitag bis Freitag durchgefeiert. Für eine gute Sause raste er durch ganz Deutschland – für ihn gab es nichts besseres, als in letzter Minute Partys auf die Beine zu stellen und die Leute zum Tanzen zu bringen. Er liebte es, „das Unmögliche möglich zu machen“ und das vielgerühmte „Love, Peace, Unity“-Klischee Wirklichkeit werden zu lassen. Mit der Hilfe von Ecstacy, Pep und Koks puschte er sich zu immer neuen Höhen. Als seine depressive Mutter sich im gleichen Jahr umbrachte, stürzte der in einer bunten Pillepalle-Fantasiewelt lebende Stefan tief. 1998 wurde er zum ersten Mal in die Psychiatrie eingewiesen…

29.06.2006  SDTS Elektro Ljubljana: Schöner Reisen mit Temponauta und den Ouroborots +++ RL ARCHIVE DEC 04

Der Zusammenbruch des Independentvertriebes Energie Für Alle, kurz EFA, katapultierte auch das slowenische Label Tehnika zeitweilig ins Nichts. Das Label, das sich mit Releases von Umek, Random Logic und Temponauta einen Namen gemacht hat, ist der elektronische Offspring des eigenständigen, multilateralen Musikprojektes Nika. Nun, nach dem Umzug zu ZYX, meldet sich Tehnika mit Veröffentlichungen von Temponauta und Ouroborots, dem neuen Elektroprojekt von Temponauta-Mitglied Damjan Bizlij aka DJ Bizzy und dem jungen Tüftler Pavle Kocbek, zurück. Zwei Longplayer, die mehr sind als nur ein Lebenszeichen aus Slowenien.

26.06.2006  Hotting it up: Join The Deutschland Hysteria By Getting Your Facts Right About Some Fresh German Kack +++ PK ARCHIVE DEC 05

It’s not all minimal house, you know. Actually, Germany is at the forefront of many a thing at the moment. In fact, there is so much other ubercool stuff coming straight out of Deutschland that you might lose orientation. Especially if you’re someone who had to go on a student exchange when you were fifteen returning with that nondescript feeling Germany is about moustached Lederhosen bearers and stuffy, sausage devouring hairy Helgas, this new Germany fashion thing might catch you by surprise. Time to wisen up. Don’t even dare to move to Berlin without reading these lines about music, art and photography from Germany not everyone is talking about just yet – or are they?* *Actually this report is an old piece of shit, but as things go with fashion, yesterday’s yawn is the shit hot of today. Gettit?

01.06.2006  F Com – French Touch +++ RL ARCHIVE JUN 01

F Com ist kein reines Technolabel. Jori Hulkkonen ist nicht Richie Hawtin. Und das verflixte 7. Jahr ist Anlass zum Feiern.

01.04.2006  Spätsommersónarte: SónarSound BsAs +++ RL ARCHIVE MAY 06

Ein Jahr in Argentinien: Ein Jahr so gut wie keine elektronische Musik-Avantgarde, wenn man vom ebenfalls schwuppdiwupp durchgereisten Mutek-Festival im November 2005 absieht. Und doch gibt es Hoffnung. Mit seinen im Franchiseverfahren an den Mann gebrachten internationalen Editionen will das spanische Musikfestival Sónar als Sónarsounds Trends in Südamerika setzen. Wir setzten uns ins gemachte Bett und kommentieren.
Page:  1   2  3  4   5   6   7   8   9  
Newsletter PlanetFriends CONTACT