12.12.2005  RL ARCHIVE NOV 05 +++ Deepak Sharma: Going With The Flow

Ab und an passiert ein Wunder. Dann schaft es ein bis dahin so gut wie unbekannter DJ, sich durch einen ganz besonders gelungenen Vibe und eine ganz besondere Selektion von Platten in die Herzen der Leute auf der ganzen Welt zu spielen. So ein DJ ist Deepak Sharma aus New York City, der bis zu seiner Afterhour-Resident-Tätigkeit in einem loungeartigen Club namens Boogaloo als harter Mainroomtechnokandidat sein Dasein fristete. Der Sprung ins Rampenlicht gelang ihm durch radikales Runterschalten, so geschehen in "Brooklyn. 3:23 PM" im Jahre 2004. Obwohl Deepak zu diesem Zeitpunkt noch keine einzige Platte produziert hatte, machte ihn diese mit sehr viel Liebe zusammengedrehte und selbst herausgebrachte Compilation - mit hauptsächlich deutschen Produktionen - von einem Tag auf den anderen bekannt.

12.11.2005  RL ARCHIVE NOV 01 +++ Nookie - Now And Then

Thema der heutigen Märchenstunde: Nookie – ein Hardcore-Veteran der ersten Stunde, auch bekannt unter den Pseudonymen Cloud 9, Second Vision und (zusammen mit einer weiteren Legende, Blame) New Balance, is taking Drum’n’Bass to the next atmospheric level. Er materialisiert sich dieser Tage mit seinem ersten Album, "In @ The Deep End", auf Good Looking Records, welchem Teil Eins einer ausgedehnten Tour mit Labelgründer Danny aka LTJ Bukem vorausging, die bis Ende des Jahres fortgesetzt wird. "Progression Sessions" heißt das Baby von Renegade Bukem, der Bruch vom Konzept Logical Progression (Teile Eins bis Unendlich) geht auf. Noch reifer und definierter der Sound, der schon seiner Tage die Münder fusselig redete und die Szene (vor Neid) zerriss.

11.11.2005  RL MAR 04 +++ Forever junggeblieben: Eins zu Null für die Youngsters

So richtig jung sind die Youngsters aus Montpellier zwar nicht mehr, doch gelten sie zur Zeit als die knackigste und aufregendste Exportware, die die Szene in Frankreich zu bieten hat. Einst von Laurent Garnier entdeckt und im Nullkommanichts für sein Imprint F Communications verpflichtet, melden sich Gil Escoffier und Olivier Mateu nun mit ihrem zweiten Longplayer zurück.

10.11.2005  RL ARCHIVE OCT 03 +++ Attila Jahanvash: 1001 durchgemachte Nächte

Akkordarbeit im Musikbusiness: Innerhalb der letzten achtzehn Monaten hat der in Frankfurt ansässige Flächenfreak Attila Jahavash nicht nur sechs EPs, sondern auch drei komplette Alben produziert. Das Vierte erscheint diesen Monat auf Z Schallplatten: "Made in Iran" ist während einer Reise nach Teheran entstanden, die eigentlich drei Monate hätte dauern sollen.

01.11.2005  RL ARCHIVE OCT 05 +++ Audion: Dear Matthew… Ein Brief.

Dein im September erschienenes Audion-Album ist schlicht und ergreifend ein kompletter Abfuck für die völlig überforderten Sinne. Dreckig. Grell. Grotesk. Insgesamt ist das Konzept ein absoluter Overload von allem, das krank und überzeichnet wirkt: Die Musik, komplettiert durch die heavy Tracktitel, ist laut und aufreibend "wie Sex", und auch das halluzinogene Artwork spiegelt den "Verlust von Selbstkontrolle trotz des durch Angst forcierten Übermaßes von Aufrechterhaltungstaktiken wider", findest du. Du hast Recht. Irgendwie.
Page:  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15  16  17   18   19   20   21   22   23   24   25   26  
Newsletter PlanetFriends CONTACT