04.02.2006  RL ARCHIVE MAR 02 +++ Samuel L: "I want to get the girls back!"

Samuel Larssons Sound, voll von Congas und Cuicás, Salsa und Samba, ist dabei, die Welt des Techno zu revolutionieren - der Flavour des 28-jährigen Schweden, Gründer des nach ihm benannten Labels Samuel L Sessions, ist im ursprünglichsten Sinne tribal. Exotisch-hypnotische Rhythmen, Brasilianisch-rassige Basslines und treibende Kongo-Trommel-TechHouse-Grooves finden sich auf allen seiner Releases und seine Virtuosität an den Plattentellern treibt Decksharks und Tänzern gleichermaßen die Freudentränen in die Augen. Samuel L Sessions schlägt heutzutage genauso ein wie dazumal die Einführung des Hoolahoop-Reifens. Statt verkrampfter Körper, die sich verschämt in den Ecken herumdrücken, kreisen plötzlich überall die Hüften - eine Revolution. Zugegeben: bis der Funk in die Welt des Techno zurückkehrt, der Track wieder zum Song voller Soul wird, muss Samuel noch einige steife Loop-Fanatiker bekehren und Puristen eines Besseren belehren.

03.02.2006  RL ARCHIVE APR 04 +++ Richard Bartz: Kurbeln & Barzen mit dem Mitternachtsmann

Kaum erklingt der Glockenschlag der Frauenkirche zum zwölften Mal, ist die Metamorphose abgeschlossen: Aus Richard Bartz, dem ehemaligen Kurbel-Headmaster, Disko-Beatnicker und Gigolotto, wird der Midnight Man, ein Phantom, das überall ist und nirgends, von Kopf bis Fuß tätowiert und polizeilich gesucht wegen Groovetwisterei und 808-/909-Manipulation im großen Stile. Immer auf der Flucht kurbelt und barzt sich der Vermona-Filter-Meister durch die Clubs dieser Welt, stets live und ungeschnitten und sich niemals wiederholend in seinem Repertoire.

02.02.2006  RL ARCHIVE MAY 02 +++ Marusha - Jenseits aller Regenbögen

Es war einmal eine Frau, die wurde die „First Lady des Techno" genannt. Ihre Person wurde zur Ikone einer ganzen Rave-Generation hochstilisiert, ihre Songs wurden zu Hymnen der Feiernation. Bis irgendwann die Wellen der Euphorie abschwollen und es der Feiermeute nach neuen Helden gelüstete. Marusha wäre keine Lady, wenn sie dies nicht mit Gelassenheit getragen hätte. Leise legte die Rave-Prinzessin die Krone neben den Thron und ging von dannen, um sich mit Dingen zu beschäftigen, die ihr wichtig waren. Mit ihrem ersten Mix ever hat Marusha sich wieder materialisiert. Dabei ist sie niemals wirklich weg gewesen. Frei von Vorbehalten stürzen wir uns in ein stundenlanges Gespräch. Dabei geht es um alles, was Marusha, mit bürgerlichem Namen Marion Gleiss, seit Jahren macht und auszeichnet: das Leben, Breaks, Rave Satellite, ihren neuen Mix, Menschen und Lava - das ganze Spektrum.

20.12.2005  RL ARCHIVE MAR 03 +++ Miss Yetti - Über Gold und Liebe und überhaupt alles

"Ich heiße Henrietta Schermall und wurde 1972 geboren. Mit fünf Jahre habe ich ein Jahr auf Sylt gelebt. Mit 13 bin ich dann nach Düsseldorf umgezogen. Dort habe ich dann fünfeinhalb Jahre im Internat verbracht…" Ein handgeschriebener Lebenslauf mit einer Schwarz-Weiß-Kopie eines Fotos, das ein sehr hübsches Mädchen zeigt, findet sich eines Tages auf dem Schreibtisch einer Redakteurin im Raveline-Office. Er stammt von Miss Yetti, einer der ersten weiblichen Techno-DJs überhaupt.

19.12.2005  RL ARCHIVE DEC 02 +++ Mark Broom & Dave Hill: Real Music For Abstract People

Habt ihr in letzter Zeit ein boxendes UK-Techno-Set gehört, dann wurden darin mit großer Wahrscheinlichkeit Pure Plastic-Platten eingebaut. Das Londoner Produzententeam, das dahintersteckt - der DJ und Label-A&R Mark Broom und sein Studiopartner Dave Hill - arbeitet schon seit Jahren unter den verschiedensten Pseudonymen erfolgreich zusammen. Als Mark Broom, Rue East, Visitor Midnight Funk Association, Repeat, Kasm, Lighter Thief, Ted Howler Rhythm Combo, Eco Tourist oder als Sympletic kloppen die beiden - mal im Alleingang, mal zusammen, mal mit Dritten - eine gute Scheibe nach der nächsten heraus, wobei sie sich stilistisch nicht einschränken lassen: Von technoid, heftig, verspielt, chillig, verfrickelt, strange oder bekifft reicht ihr Spektrum. Immer, wenn den beiden die Definition zu eng wird, kommt jemand anderes ins Studio und somit ein weiteres Projekt dazu...
Page:  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14  15  16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26  
Newsletter PlanetFriends CONTACT